[DIY] Peeling

Peeling

Kokosöl ist mittlerweile sehr beliebt und bekannt für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, wodurch es fast überall erhältlich ist. Man kann es für viele verschiedene Dinge verwenden: Zum Kochen und Backen, für die Haare (als Kur und als Haaröl), als Badezusatz (einfach einen Teelöffel zum Badewasser geben), zum Eincremen, Ölziehen usw. – und eben auch als Peeling. Mit dem Kaffee ergibt sich ein toller Duft und da mir die meisten Peelings aus der Drogerie zu sanft sind, ist dieses etwas ‚kratziger‘, aber durch das Kokosöl wird die Haut direkt gut gepflegt und schön weich.

Als Form eignet sich eine Pralinenform aus Silikon sehr gut. Am besten bewahrt man das Peeling im Kühlschrank auf, damit die Herzen nicht schmelzen, dort hält es auch einige Wochen bis Monate 🙂


Dauer: 10 min + 1 Stunde Kühlzeit

Zutaten:

  • 3 EL Kokosöl
  • 1 1/2 EL Kaffee
  • 3-4 EL feiner Kristallzucker oder Rohrzucker

Zubereitung:

  • Das Kokosöl im Wasserbad schmelzen bis es klar ist, dabei immer wieder umrühren.
  • Kaffee und Zucker einrühren.
  • mit einem Teelöffel in eine Pralinenform füllen (diese am besten auf ein kleines Brett oder Teller stellen), dann im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde fest werden lassen.
  • aus der Form holen und im Kühlschrank verschlossen aufbewahren.

Peeling

Schreibe einen Kommentar