Hummus pikant

Hummus pikant

Hummus gehört zu meinem liebsten Brotaufstrichen und schmeckt auch als Dip zu Gemüse (z.B. Möhren, Selleriesticks, Paprika…) sehr gut. Da mein favorisierter Hummus recht oft ausverkauft ist, kam dieses Rezept zu Stande. Dieser Hummus hat eine angenehme Schärfe, wobei man bei den Gewürzen variieren kann und zwischendurch abschmecken sollte, da jeder ja eine andere Geschmackswahrnehmung hat 🙂 Das Rezept ist recht einfach (im Prinzip einfach alles in einen Blender oder Standmixer geben) und geht schnell, aufbewahren sollte man den Hummus dann im Kühlschrank (wenn er etwas durchgezogen ist schmeckt er noch besser).

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und ich hoffe, dass es euch schmeckt!


Dauer: 15 Minuten

Zutaten:

  • 440g Kichererbsen (2 Gläser Kichererbsen, abgegossen)
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 1/2 EL Tahin
  • 1-2 Knoblauchzehen, klein geschnitten
  • 2 1/2 TL Chilipaste
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpfeffer
  • 130ml Wasser
  • 5 TL Agavensirup
  • 2 TL Curry
  • 4 EL Ketchup
  • 1/2 TL scharfes Paprikagewürz
  • 1 TL Falafel Gewürz

Zubereitung:

  • Alle Zutaten in einen Blender geben und auf niedriger-mittlerer Stufe gründlich vermischen, ggf. zwischendurch aufschütteln und umrühren.

Hummus pikant

Hummus pikant

4 Replies to “Hummus pikant”

  1. DAS sieht geil aus! 😀 Jetzt hätt ich richtig Lust drauf. Selbstgemacht sind Hummus & Co sowieso viel besser, es geht so schnell und man kann dazugeben was man möchte. Yum 🙂

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    1. Ja das stimmt 🙂 Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar