Waffeln – vegan und glutenfrei

Waffeln

Ein wirklich gutes, schnelles und unkompliziertes veganes Waffelrezept habe ich erst mit diesem Rezept von MinimalistBaker gefunden: Es geht recht schnell, die Zutaten habe ich (meistens) alle zuhause und vor allem sättigen diese Waffeln wirklich! So sind sie auch perfekt als Frühstück oder zum Mitnehmen geeignet. Zucker und Zimt runden den Geschmack perfekt ab, am besten schmecken sie warm 🙂 Man kann die Waffeln auch wunderbar einfrieren und später wieder aufwärmen 🙂

Die Mengen habe ich leicht verändert und in ml/g abgewogen bzw. abgemessen.


Waffeln – vegan und glutenfrei

Dauer: 30 Minuten

ergibt 4-5 Herzwaffeln

Zutaten:

  • 300ml pflanzliche Milch (z.B. Soja-Vanillemilch)
  • 1 TL Apfelessig
  • 30ml Kokosöl (oder Rapsöl)
  • 80ml Ahornsirup
  • 60g Haferflocken
  • 240g Buchweizenmehl (Weizenvollkornmehl klappt auch)
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 – 1 TL Vanille
  • 1 Prise Salz
  • (Kokos-)Öl zum Einfetten

Zubereitung:

  • Apfelessig zur Milch geben und kurz stehen lassen.
  • Währenddessen Haferflocken, Buchweizenmehl, Backpulver, Vanille und Salz mit einem Schneebesen vermischen.
  • Öl und Ahornsirup zur Milch geben und mit einem Schneebesen mit der Mehlmischung verrühren.
  • Etwa 5 Minuten ruhen lassen, das Waffeleisen mit Kokosöl einfetten und die Waffeln ausbacken.
  • Mit Zucker und Zimt servieren 🙂

Waffeln

2 Replies to “Waffeln – vegan und glutenfrei”

  1. Ein ganz tolles Rezept, denn die Waffeln schmecken richtig lecker. Vielen Dank dafür.

    1. Das freut mich, danke! Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar