Süßkartoffelsuppe – vegan & einfach

Rezept für vegane Süßkartoffelsuppe | www.melaniekristina.de

Süßkartoffelsuppe ist mein liebstes Gericht für kalte Tage. Es geht recht schnell, sie hält sich gut im Kühlschrank  oder gefroren und schmeckt auch aufgewärmt noch lecker 🙂 Außerdem sind die Mengen recht variabel und mit ein bisschen Übung kann man sie leicht ohne Rezept kochen.

Ich finde es auch als Vorspeise sehr lecker und praktisch, da man sie ganz einfach in großen Mengen machen kann. Zum Pürieren eignet sich ein Pürierstab oder ein (hitzefester) Standmixer.

Als Suppeneinlage passen Croutons sehr gut dazu (ich finde bei Croutons Zitronenpfeffer optimal, andere Gewürze gehen natürlich auch). Als glutenfreie/gesündere Variante kann man geröstete Kichererbsen dazugeben. Zur Dekoration kann man Koriander verwenden, ein bisschen grün macht sich gut darauf 🙂 

Süßkartoffeln enthalten u.a. sehr viel Provitamin A (wichtig für die Vitamin A Versorgung), Vitamin E, Vitamin K und B-Vitamine (insbesondere B5 (Pantothensäure) und B6).

Was ist eure liebste Suppe? Esst ihr Croutons oder ähnliches dazu?


Vegane Süßkartoffelsuppe

45 Minuten  2-3 Portionen

Druckversion: Süßkartoffelsuppe

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln (etwa 450g), in kleine Stücke geschnitten
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 1 dünne Scheibe Ingwer, in kleinen Stückchen
  • 200ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Kokosöl
  • 1 TL Curry
  • etwas Pfeffer, Zitrone, Agavensirup/Zucker

Zubereitung:

  1. Kokosöl im Topf erhitzen und darin den Ingwer kurz anbraten.
  2. Süßkartoffelstücke dazugeben, unter Rühren 2-3 Minuten anbraten lassen.
  3. Mit Gemüsebrühe aufgießen (die Süßkartoffeln sollten bedeckt sein).
  4. 20-30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen (je nach Größe der Süßkartoffelstücke variiert die Zeit).
  5. Vom Herd nehmen, Kokosmilch dazugeben und mit dem Pürierstab (oder im Standmixer) pürieren.
  6. Mit den Gewürzen abschmecken.

 

Für die Kichererbseneinlage (optional):

  • 6 EL Kichererbsen
  • 1 TL Kokosöl
  • Gewürze nach Belieben (z.B. Barbecue, Pfeffer, Salz…)

Zubereitung:

  1. Öl in die Pfanne geben und erhitzen.
  2. Kichererbsen dazu geben und mit den Gewürzen bestreuen, etwa 5 Minuten unter Rühren anbraten.

Für die Croutons (optional):

  • 2 Scheiben (Vollkorn-)Toast
  • 1-2 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • etwa 1 TL Zitronenpfeffer

Zubereitung:

  1. Toast in kleine Würfel schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Würfel dazugeben und mit viel Zitronenpfeffer würzen.

Rezept für vegane Süßkartoffelsuppe | www.melaniekristina.de

Für später speichern?

Easy, vegan & healthy! Find one of my all-time favorite recipes on my blog :)

2 Kommentare bei „Süßkartoffelsuppe – vegan & einfach“

  1. Ein tolles Rezept liebe Melanie Kristina!
    Süßkartoffeln esse ich sowieso gern als Pommes aber eine Suppe habe ich noch nie damit gemacht. Das werde ich bestimmt bald nachkochen. 😉

    Ganz liebe Grüße,
    xx, Josephin
    // Tensia

    1. Danke 🙂 Als Pommes mag ich Süßkartoffeln auch sehr gerne, ebenso als Ofenkartoffeln… im Prinzip gibt es glaube ich kaum eine Form, in der ich Süßkartoffeln nicht mag 😀
      Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar