Veganes Curry mit Gemüse

Mein liebstes veganes Curry! | www.melaniekristina.de

Curry gehört schon sehr sehr lange zu meinen Lieblingsgerichten. Ich mag die Einfachheit der Zubereitung, die große Vielfalt der Zutaten und auch einfach den Geschmack.

Man kann (fast) jedes Gemüse verwenden, was gerade zu Hause ist und mit verschiedenen Zutaten schmeckt es jedes Mal ein bisschen anders, wodurch man es wunderbar an den eigenen Geschmack anpassen kann. In diesem Gemüsecurry sind Kartoffeln, Süßkartoffeln, Brokkoli und Spitzpaprika; der Koriander kommt erst ganz zum Schluss dazu. Andere Zutaten die gut dazu passen würden wären z.B. Blumenkohl, Kichererbsen, Tofu und Möhren.

Die Kartoffeln und Süßkartoffeln habe ich vorher gedämpft, damit sie schön weich sind, der Brokkoli wird in kleinen Röschen schnell zart. Dazu esse ich gerne Basmatireis und Koriander, manchmal kommt auch noch ein bisschen Sojasauce dazu. Als Currypaste habe ich die ‚Tandoori‘ von Sanchon verwendet, ich verwende aber auch oft eine rote Currypaste – das würde auch gut passen.

Süßkartoffeln enthalten sehr viel Provitamin A, woraus der Körper Vitamin A bilden kann. Desweiteren enthalten sie noch andere Vitamine (u.a. Vit. C, Vit. E und Vit. K) und Mineralstoffe.

Brokkoli enthält (neben anderen Vitaminen und Mineralstoffen) vor allem Vitamin K, Calcium und Eisen.

Welche Zutaten kommen bei euch ins Curry?

Habt einen wunderschönen Tag 


Veganes Curry mit Gemüse

40 Minuten  4 Portionen

Druckversion: Veggie Curry

Zutaten:

  • 1,5 Tassen Basmatireis
  • 1 große Süßkartoffel (geschält & in kleine Stücke geschnitten)
  • 2 kleine Kartoffeln (geschält & in kleine Stücke geschnitten)
  • 1 Brokkoli (in kleine Röschen geteilt/geschnitten)
  • 2 Spitzpaprika (in kleine Stücke geschnitten)
  • 1 TL Kokosöl
  • 2 dünne Scheiben Ingwer (sehr klein geschnitten)
  • 400ml Kokosmilch
  • 4 EL Currypaste (z.B. Tandoori) und/oder Currygewürz
  • Salz (nach Geschmack)
  • etwas Zucker (nach Geschmack)
  • Koriander und Chili nach Bedarf

Zubereitung:

  1. Die Kartoffel- und Süßkartoffelstücke für etwa 20 Minuten dämpfen, bis sie weich sind.
  2. Währenddessen den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.
  3. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und den Ingwer darin leicht anbraten.
  4. Brokkoli und Paprika dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten dünsten lassen.
  5. Die Kokosmilch dazugeben, einmal aufkochen lassen und 4 EL Currypaste unterrühren.
  6. Die gedämpften Kartoffel- und Süßkartoffelstückchen dazugeben und alles gut vermengen.
  7. Mit Salz und Zucker abschmecken.
  8. Mit dem Reis und Koriander servieren.

Mein liebstes veganes Curry! | www.melaniekristina.de

Für später speichern?

My vegan recipe for a healthy Curry with lots of veggies :) My vegan recipe for a healthy Curry with lots of veggies :)

Schreibe einen Kommentar